Target Costing

Eines der Kernthemen im Product Cost Engineering ist es, sich ein marktgerechtes Kostenziel zu setzen.

Zwar ist der Zielpreis häufig bereits durch Kunden und Wettbewerber vorgegeben. Meistens bleiben aber noch weitere Fragen offen:

Wie teilt sich der Zielpreis in Zielkosten für Einzelkomponenten bzw. Funktionen auf? Diese Aufteilung ist wichtig, um während der Entwicklung einschätzen zu können, wo der größte Handlungsbedarf bei den Kosten besteht.

Ist es überhaupt möglich, die geforderten Zielkosten zu erreichen? Müssen bestimmte Funktionen eventuell reduziert oder gestrichen werden, um die Zielkosten zu erreichen?

Welche Kosten kann der Wettbewerb erreichen? Wo kann er Kostenvorteile ausspielen?

Das eigene Produkt hat möglicherweise gegenüber dem Wettbewerber funktionale Vorteile. Was kosten die? Kann das dem Kunden vermittelt werden?

Target Costing ist eine wichtige Voraussetzung, Entwicklungsressourcen zielgerichtet einzusetzen und nachträgliche Korrekturschleifen zu vermeiden.

Wie läuft ein typisches Projekt ab?

Klärung der Projektrahmenbedingungen

Gibt es bereits ein Kostenziel und welches sind deren Grundlagen? Welches sind die Anforderungen und Prämissen?

Definition der Zielkosten

Sofern keine Zilekosten seitens des Kunden vorliegen, müssen diese systematisch ermittelt werden. Hierzu liefern sowohl Benchmarking als auch die internen Entwicklungen und Kostenprojektionen einen hinreichenden Input. Ein transparenter Zielableitungsprozess ist Voraussetzung für die Akzeptanz im Team.

Zielkostenspaltung

In diesem Schritt werden die Zielkosten für Komponenten / Baugruppen und Funktionen definiert. Wesentlich bei diesem Schritt ist der Beitrag aus den verschiedenen Kompetenzen des Projektteams.

Analyse der Zielabweichung

Hierbei geht es um die Gegenüberstellung der Zielkosten mit den aktuellen Plankosten um konkrete Massnahmen zu definieren.

Schließung der Zielkostenlücke

Um die Plan-/Zielabweichung aufzuheben, werden die klassischen Methoden des Design-to-Cost im Folgenden angewendet.